Über St. Konrad

Die Sozialstation St. Konrad

33 Fachkräfte und 55 geschulte Laienhelfer/Innen versorgen ca. 340 Menschen in Konstanz mit allen Ortsteilen, sowie die Gemeinden Allensbach und Reichenau. Zu den Aufgaben der Sozialstation St. Konrad gehört die professionelle Alten- und Krankenpflege, Durchführung von ärztlich verordneten Maßnahmen durch die Fachkräfte und hauswirtschaftliche Hilfe, Betreuung und Begleitung durch die Laienhelferinnen. Umfassende kostenlose Beratung über alle denkbaren Hilfsmöglichkeiten ist für uns selbstverständlich. 

Ein Qualitätsmanagement-Beauftragter überprüft kontinuierlich die Weiterentwicklung der Station. 2014 hat der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) die Sozialstation St. Konrad geprüft und mit der Bestnote 1,0 ausgezeichnet.

Hilfe in vertrauter Umgebung

Unsere Erfahrung zeigt: Pflegebedürftige genesen am besten im vertrauten Umfeld. Darum möchten wir Ihnen ein selbstbestimmtes, aktives Leben zu Hause ermöglichen und pflegende Angehörige bei dieser schweren Aufgabe entlasten, unterstützen und bestärken.

Unsere qualifizierten Pflegefachkräfte bieten Ihnen in Ihrer vertrauten Umgebung ärztlich verordnete Behandlungspflege, Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung. Ihren individuellen Hilfebedarf besprechen wir gerne mit Ihnen bei Ihnen zu Hause oder schon während eines Krankenhausaufenthaltes.
Wir stimmen die Pflege und Betreuung auf Ihre Bedürfnisse ab. Fragen bezüglich entstehender Kosten und der Übernahme derselben durch Kranken- oder Pflegekasse klären wir gerne im persönlichen Gespräch.
Für uns steht der Mensch im Mittelpunkt: Wir arbeiten kostenbewusst, nicht profitorientiert.

Wir über uns - Geschichte der Sozialstation St. Konrad

Die Sozialstation St. Konrad führt die über 90-jährige Tradition der kirchlichen Krankenpflegevereine fort. Bedingt durch die immer weniger werdenden Gemeindeschwestern wurde sie 1975 von 12 katholischen Pfarrgemeinden des Dekanats Konstanz als GmbH gegründet.

1976 traten die Pfarrei St. Verena Dettingen, 1979 die Pfarreien Münster Reichenau sowie St. Nikolaus Allensbach und 1982 die Pfarrei St. Josef Langenrain bei. Die Reichenauer Pfarreien St. Georg und St. Peter und Paul schlossen sich 2010 ebenfalls an.

Zum 01.01.1996 wurde dem Caritasverband Konstanz e.V. die Geschäftsführung übertragen. Seit 2011 ist die Sozialstation St. Konrad Teil der Caritas-Altenhilfe für die Region Konstanz gGmbH.