Die Angehörigen

Familien entlasten, Angehörige einbeziehen

Wenn Krankheit, Unfall oder Alter ein Leben in den eigenen vier Wänden unmöglich machen, stellt dies oft auch Angehörige vor große Entscheidungen und Herausforderungen.

Das St. Marienhaus ermöglicht älteren Menschen ein eigenständiges und aktives Leben - und unterstützt, berät und begleitet auf Wunsch Angehörige mit deren Anliegen und Bedürfnissen.

Unser Team übernimmt die tägliche Pflege, damit Bewohnerinnen und Bewohner und Angehörige die Zeit haben, ihre familiäre und freundschaftliche Beziehung zu pflegen. Soziale Kontakte und liebevolle Nähe sind entscheidend für das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Bewohnerinnen und Bewohner. Die Angehörigen sind für uns darum ein wichtiger Teil der Gemeinschaft im Marienhaus, ob als regelmäßige Besucherinnen und Besucher, als Gäste unserer Veranstaltungen oder als aktive Mitgestalterinnen und Mitgestalter.

Die Familien bringen wichtige Anliegen ein und festigen damit den vertrauensvollen und konstruktiven Austausch zwischen Bewohnerinnen und Bewohnern, Angehörigen,Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 

Abendessen mit Angehörigen

Alle zwei Monate können die Bewohnerinnen und Bewohner ihre Angehörigen oder Freunde zu einem gemeinschaftlichen Abendessen einladen. Unser Küchenteam kocht für sie à la Carte! Im Speise- oder Gemeinschaftssaal pflegen wir die Atmosphäre eines Restaurants. Diese Anlässe sind für unsere Bewohnerinnen und Bewohner ein wichtiges Stück Familienleben im Alltag des Marienhauses.