Betreuungsdienst

Häuslicher Betreuungsdienst der Sozialstation

Der Häusliche Betreuungsdienst der Sozialstation St. Konrad ist ein Angebot für dementiell erkrankte Menschen, bei dem speziell geschulte Mitarbeiter unter Anleitung einer gerontopsychiatrische Fachkraft die Patienten zu Hause betreuen.

Mit den Angehörigen wird geklärt, welche Art von Beschäftigung wichtig ist.
Die Mitarbeiter der Sozialstation verbringen dann mit den Dementen gemeinsame Zeit, beim Einkaufen, beim Kochen, Singen oder Spazierengehen.

Der häusliche Betreuungsdienst übernimmt keine Pflege- oder Haushaltstätigkeiten, seine Aufgabe ist es den Betroffenen ein Stück Lebensqualität zurückzugeben und die Angehörigen zu entlasten.